Schlafprobleme und ihre Folgen – Wie CBD zum schlafen bei jedem zu einem besseren Schlaf führen kann

Kategorien:

Ein gesunder und erholsamer Schlaf

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist für jeden essenziell wichtig! Leider leiden viele Menschen an Einschlaf- oder Durchschlafproblemen.

Wer oft Ruhelosigkeit verspürt, nachts plötzlich aufschreckt und stundenlang wachliegt bevor er einschläft, sollte sich auf die Suche nach Abhilfe begeben. Eine Möglichkeit den Schlaf zu verbessern, die innere Unruhe runterzuschrauben und besser durschlafen zu können, könnte die Hanfpflanze sein. CBD zum Schlafen ist ein aktueller Trend, wir klären auf was dahinter steckt!

In diesem Artikel erklären wir wie die unterschiedlichen Cannabinoide der Hanfpflanze den Organismus beeinflussen können für einen besseren und entspannteren Schlaf. Das Hamburg Legal Hanf Team hat außerdem einige Tipps zusammengestellt, wie man zusätzlich besser ein- und durchschlafen kann.

Schlafstörungen und Ihre Folgen

Fehlender Schlaf und zu wenig Erholung im Schlaf sorgt dafür, dass folgende Symptome auftreten können, die dann nicht nur den Schlaf beeinträchtigen, sondern den gesamten Alltag:

  • Erschöpfung und Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Leistungsschwäche
  • Kopfschmerzen und Sehschwäche
  • Vermehrt Verspannung
  • Stimmungsbeeinträchtigungen
  • Erhöhte Fehlerneigung

Daraus können gesundheitliche Probleme folgen, das Immunsystem wird geschwächt und sogar das Gewicht kann beeinflusst werden. Außerdem besteht die Gefahr einer chronischen Schlafstörung und die Gefahr eine Depression zu entwickeln steigt markant an.

Der menschliche Organismus benötigt also langfristig einen guten Schlaf um sich ausreichend erholen zu können. Die Hanfpflanze mit ihren wertvollen und vielseitigen Inhaltsstoffen könnte Ihnen Abhilfe verschaffen.

Wie interagieren Cannabinoide mit dem Organismus und wie kommt es dann zu einem besseren Schlaf?

Cannabinoide sind Bestandteile der Hanfpflanze. Die bekanntesten Cannabinoide sind CBD (Cannabidiol), THC (Tetrahydrocannabinol), CBG (Cannabigerol) und daneben noch viele weitere. Insgesamt sind bis jetzt über hundert verschiedene Cannabinoide bekannt, allerdings sind die Forscher sich sicher, dass es noch weitaus mehr Cannabinoide geben könnte. Über die genaue Wirkung im Organismus ist noch viel ungeklärt, die Forschungen stehen immer noch ganz am Anfang.

Die meisten Cannabinoide interagieren mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System, welches sich im gesamten Organismus verteilt.

Unter anderem ist es auch ein Teil unseres Nervensystems. Die Cannabinoide docken im Endocannabinoid-System an die dazugehörigen Rezeptoren an und aktivieren so ihre Wirkungsweisen. Das Endocannabinoid-System ist an sehr vielen innerlichen Prozessen beteiligt und die Cannabinoide sind in der Lage diese Prozesse zu beeinflussen.
Einige Cannabinoide sind in der Lage die Serotonin Produktion zu erhöhen. Serotonin ist das sogenannte „Glückshormon“. Die Zirbeldrüse im Gehirn sorgt dafür, das Serotonin in das Schlafhormon Melatonin umgewandelt wird. Dieser Prozess wird automatisch in Gang gesetzt, sobald es dunkel wird. Steigt der Melatonin Spiegel werden wir Müde und dem Körper wird signalisiert es wird Zeit schlafen zu gehen.

Künstliche Lichtquellen können aber genau diesen Startschuss zur Müdigkeit negativ beeinflussen.
Die Bestandteile der Hanfpflanze können dem Körper also helfen von allein besser in den Schlaf zu finden. Ein höherer Melatonin Spiegel sorgt auch für einen erholsameren und besseren Schlaf.

Allerdings sollten Sie beachten das eine kurzfristige Wirkung durch Cannabinoide nicht immer möglich ist. Der körpereigene Cannabinoid Spiegel kann allerdings durch CBD-Produkte und anderen Cannabinoid-Produkte erhöht werden, dies dauert aber eine gewisse Zeit.

CBD zum Schlafen

Cannabidiol ist eines der bekanntesten, meist erforschten und nicht psychoaktiv wirkende Cannabinoid.
CBD ist unter anderem dafür bekannt die Stimmung und den Schlaf positiv zu beeinflussen. Das liegt daran, dass CBD die Serotonin Produktion erhöhen kann. Wie oben beschrieben wandelt die Zirbeldrüse dann das Serotonin in Melatonin um.

CBD zum schlafen kann Ihnen also unter bestimmten Vorraussetzungen durchaus helfen. Dies geschieht aber nicht immer, durch künstliches Licht erkennt die Zirbeldrüse manchmal nicht, dass sie die „Schlafenszeit“ einleiten soll, was dazu führen kann das man lange wach ist, obwohl man schlafen möchte.

CBG zum Schlafen

Cannabigerol gewinnt aktuell immer mehr an Interesse. Es ist das sogenannte „Muttercannabinoid“, denn viele andere Cannabinoide entstehen aus CBGA (Cannabigerolsäure). Es wirkt ebenfalls wie CBD nicht psychoaktiv.

CBG interagiert mit dem Organismus hauptsächlich mit den Cannabinoid-Rezeptoren die sich im Gehirn und im Nervensystem befinden. Demnach kann CBG entspannende und beruhigende Eigenschaften aufweisen, welche bei innerer Unruhe und Schlafproblemen helfen können zur Ruhe zu kommen.

Unsere 11 Tipps, um besser schlafen zu können

Um besser einschlafen zu können und ein erholsamerer Schlaf zu haben, haben wir für Sie einige Tipps zusammengestellt. Wenn Sie diese berücksichtigen können Sie besser schlafen und entspannter den Alltag bewältigen. Der wichtigste Tipp vorweg: Wir Menschen sind Gewohnheitstiere, ein festes Ritual vorm Schlafen gehen kann dem Organismus sehr gut helfen runterzufahren und zur Ruhe zu kommen! Testen Sie aus, was für Sie am besten funktioniert.

  • Ca. eine Stunde bevor Sie schlafen gehen, sollten Sie nicht mehr auf Elektronische Geräte schauen. Also Handy weglegen und Fernseher ausschalten. Das künstliche Licht kann den Körper verwirren.
  • Yoga vorm Schlafen gehen, kann dem Körper und dem Geist helfen herunterzufahren und sich zu entspannen.
  • Abends Joggen oder Spazieren gehen, kann den Geist beruhigen und die Gedanken zu sortieren.
  • Ab dem Nachmittag keine belebenden Stoffe mehr zu sich nehmen (Koffein, Alkohol usw.).
  • Abends nur noch leichte Kost essen, finden Sie den für Sie passenden Ernährungsrhythmus, denn ein überfüllter Magen, hemmt den Schlaf.
  • Vermeiden Sie Aufregung und Stress vorm Schlafen.
  • Sorgen Sie für die richtige Schlafumgebung.
  • Verzichten Sie über den Tag auf einen Mittagsschlaf.
  • Schauen Sie in der Nacht, sollten Sie aufwachen, nicht auf die Uhr oder auf Ihr Handy.
  • Trinken Sie unmittelbar vorm Schlafen gehen nicht zu viel Wasser o.Ä., um nächtliche Toilettengänge einzuschränken.
  • CBD zum Schlafen kann Ihnen helfen zur Ruhe zu kommen und besser durch zu schlafen.
Warenkorb
There are no products in the cart!
Weiter einkaufen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram